Gebiet


                                                                    Quelle: http://www.tansania-entdecken.de

Tansania

Tansania ist ein östlich gelegenes Land in Afrika, welches an den Indischen Ozean grenzt. Tansania ist umgeben von Mosambik, Malawi und Sambia im Süden, Kenia, Uganda, Burundi und Ruanda im Norden, sowie Kongo im Westen.

 

Das Land Tansania wurde aus dem Zusammenschluss der beiden Staaten Tanganyika und Sansibar in den frühen 1970ger Jahren gegründet. Die Einwohner Tansanias zählen etwa 41 Millionen Menschen. Über 120 verschiedene Stämme mit etwa 100 unterschiedlichen Dialekten machen das Land so einzigartig. Als Landesspräche ist Kisuaheli geführt, wobei auch Englisch weit verbreitet ist. Die Hauptstadt Tansanias ist Dodoma.

 

Die Lage des Landes erlaubt es konstante Temperaturen um die 30 Grad zu erreichen, wobei die Hitzewelle zwischen Oktober und April liegt.

Für umfassendere Informationen empfiehlt es sich, den Wetterbericht zu prüfen.

 

Vor allem der Kilimandscharo macht Tansania und ganz Afrika zu etwas besonderen und einzigartigen. Der Berg ist aber nur ein Teil dieser  paradiesischen Landschaft. Tansania ist noch viel mehr. Majestätische Seen, Inseln und Savannen schmücken das Land.

Die Geographie ist hauptsächlich  durch den Ostafrikanischen Graben gekennzeichnet.

Das EARS (East African Rift System)  ist ein Teil des Großen Afrikanischen Grabenbruchs, der sich in über rund 6000km von Syrien bis zum Golf von Aden erstreckt. In Afrika durchzieht der EARS den östlichen Bereich bis Mosambik.

Dank des EARS schmückt sich Tansania heute mit Seen wie den Lake Victoria, Lake Manyara und vielen mehr.

 

Als ambitionierter Jäger sollte Tansania mindestens einmal besucht und bejagt werden. Ganze 30% der Fläche Tansanias steht zwischen Juli und Dezember zum Jagen bereit.

 

Neben der Serengeti ist das Selous Reservart eines der bekanntesten Reservate Tansanias. Selous steht für Abenteuer und Safari in reinster From. Mit einer Fläche von 59.000 qm liegt die Chance einen Fremdem zu begegnen bei fast Null. Somit dreht sich während Ihrer Safari alles nur um Sie und Ihre Wünsche. Das Reservat, welches nach dem Konservativen und begeisterten Jäger Frederick Courtney Selous benannt ist, ist das größte zusammenhängende Jagdgebiet Tansanias.

 

Am einfachsten erreichen Sie das Selous Reservat per Flugzeug zum „Dar es Salaam International“ Flughafen und dann per Charter ins Revier. Das PD-Safaris Team wird Sie von dort natürlich abholen.

Massailand

Das Massailand stellt einen Teil des nördlichen Tansanias da und grenzt an Kenia. Weltweite Anerkennung erlangt es durch die majestätische Landschaft und ihrem Reichtum an verschiedenen Tierarten.

 

Das Massailand bietet Lebensraum für Thomson- und Grantgazellen, Gerenuks, Lesser Kudu, Büffel, Leoparden und vielen mehr.